- Ressourcenaktivierung: Vortrag, Workshop oder Coaching
*
Block_Steine
blockHeaderEditIcon

Workshop, Coaching und Vortrag

- Wirksamkeit mit Freude erleben


Meine Angebote im Bereich
ZRM-Coaching, ZRM-Workshop und Vortrag beziehen sich auf Ressourcenaktivierung. Dies ist einer der wesentlichen Wirkfaktoren erfolgreicher Veränderungsarbeit und damit von Gesundheit und Wohlbefinden.

Ohne dass dieser wertvolle (Neben-)Nutzen ausdrücklich erwähnt werden muss, ist ein ZRM-Training immer auch eine Burnout-Präventionsmaßnahme und stärkt die Resilienz.

Berichten Sie mir in einem Telefonat Ihre Herausforderung. Gern erläutere ich Ihnen, ob und wie Ihnen ein Coaching oder Workshop weiterhelfen wird.

Wenn Sie über meine offenen Workshops bzw. meine Vorträge informiert werden wollen, lassen Sie sich gern in meinen Verteiler aufnehmen. In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie dann auch meine Gesundheitsbriefe.bzw. "Ach so!:"-Briefe.

Die offenen Workshops richte ich vor allem in Hamburg und Hannover aus. Geschlossene Workshops und Coachings können in ganz Deutschland stattfinden.

 

Durchführungsmodalitäten und Zeitbedarf von ZRM-Workshop und ZRM-Coaching

ZRM-Workshop
Der erforderliche Zeitaufwand variiert vor allem in Abhängigkeit von der Anzahl der Teilnehmenden. Weiterhin bestimmen die zur Verfügung stehende Zeit und das Budget den Zeitrahmen.

Das ZRM-Training dauert zwischen zwei und fünf Tagen. Die Netto-"Arbeitszeit" beträgt mindestens 15 volle Stunden.

Um die Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen unter Realbedingungen zu machen und einzelne „Zwischenprodukte“ des ZRM-Trainings im Alltag zu testen, empfiehlt sich ein eher großzügiger Zeitrahmen, der entsprechende Zeitfenster zum Üben zwischen den Trainingstagen ermöglicht.

Die Durchführung des Trainings kann durchgehend und kompakt, als auch sequenziell und an mehreren Tagen erfolgen.

Bei sequenzieller Durchführung sind fünf bis acht halbe Tage zu je mindestens drei Stunden Netto-"Arbeitszeit" vorgesehen. Der Abstand zwischen den einzelnen Treffen kann zwischen wenigen Tagen und zwei Wochen liegen.

Meine Anregung:
Zwei Mal 1,5 Tage en bloc mit 7 plus 3,5 Stunden, ein bis drei Tage dazwischen zum Üben bzw. Erfahrungen sammeln. Nach 4 bis 6 Monaten 0,5 bis einen Tag Follow-Up-Veranstaltung plus 1,0 bis 1,5 Tage Vertiefungsworkshop.

Die Wirksamkeit eines Selbstmanagement-Trainings kann durch die Ergebnisse einer vorgeschalteten Persönlichkeitsdiagnostik gesteigert und der zeitliche Rahmen eines ZRM-Workshops bzw. eines ZRM-Coachings verringert werden. Dank der Ergebnisse erkennt man, wo genau und mit welchen Übungen angesetzt werden kann.

Teilnehmerzahl und Teilnehmervoraussetzungen
Ich empfehle, die maximale Zahl der Teilnehmenden auf zehn Personen zu beschränken. Steht eine erfahrene und mit dem Zürcher Ressourcen Modell vertraute Co-Leitung zur Verfügung, so kann die Teilnehmerzahl um weitere fünf Personen erhöht werden. Diese relativ kleine Gruppengröße ist deshalb sinnvoll, weil die Teilnehmenden einen intensiven Entwicklungsprozess durchlaufen. Um diesen sorgfältig, individuell und verantwortungsbewusst zu begleiten, ist nach meiner Erfahrung, zumindest phasenweise, ein hoher Betreuungsaufwand erforderlich. Aufseiten der Teilnehmenden sind keine speziellen fachlichen Voraussetzungen erforderlich. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass ein gewisser Grad an Offenheit und Neugier sowie die Bereitschaft, sich auch auf etwas Neues bzw. Unbekanntes einzulassen, den zu erwartenden Erfolg sehr zu steigern vermag.

ZRM-Coaching
Die Erfahrung zeigt, dass der zeitliche Umfang von Coaching-Prozessen je nach den Bedürfnissen der Kunden und der gegebenen Rahmenbedingungen stark variieren kann. So kann ein einmaliges Coaching der Vorbereitung auf eine bevorstehende einmalige Situation dienen. Es kann aber ebenso gut auf die längerfristige Begleitung einer ganzen Berufs- oder Lebensphase ausgerichtet sein. In jedem Fall bedarf es seitens der Betreuungsperson einer Einschätzung des Kunden hinsichtlich des aktuellen Standes und dessen, was benötigt wird, um klare Entscheidungen treffen zu können und Handlungsfähigkeit zu erlangen.

Eine Coachingsequenz dauert 2 bis 2,5 Stunden.

Coachinghonorar
Firmenzahler: 160 bis 320 Euro/Std.
Selbstzahler:    80 bis 160 Euro/Std.

Zeitbedarf
Netto-Arbeitszeit 6 bis 12 Stunden.


siehe auch Workshop- und Coachinganliegen
 



Kontakt


Hartmut Neusitzer
Selbstmanagement-Trainer, Ressourcencoach, PSI-Kompetenzberater und
autorisierter  Berater des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unternehmensWert:Mensch


Stoeckhardtstr. 22
20535 Hamburg


Telefon: 040 – 4135 6242

E-Mail:
Hartmut.Neusitzer@Mein-Ressourcencoach.de









 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail