- Ressourcenaktivierung: Vortrag, Workshop oder Coaching
*
Block_Steine
blockHeaderEditIcon

Führungsideal entwickeln, #authentisch #durchsetzungsstark #Entschlusskraft, Hartmut Neusitzer, ZRM

Viertägiger Basisworkshop für neue Führungskräfte

Das eigene Führungsideal entwickeln

- Vom ersten Tag an sich in seiner „Führungshaut wohlfühlen“

mit 100-Prozent-Zufriedenheitsgarantie


Hintergrund und Einordnung
Menschen machen uns sprachlos mit fantastischen Entdeckungen, bahnbrechenden Erfindungen, sportlichen Bestleistungen, mit unvorstellbarem Einsatz und unfassbarem Stehvermögen.

Sie ziehen uns in Ihren Bann, weil sie sich ihrer selbst sicher sind. Sie wissen genau, was sie wollen. Sie gehen über Grenzen – die eigenen und die der Vorstellungskraft anderer.

Dahinter steckt eine immense Willenskraft und die tief verwurzelte Überzeugung: „Ich schaffe es! Ich bin mir meiner gewiss!“ Diese innere Kraft trägt jeder Mensch von Geburt an in sich. Vielen ist jedoch der Zugang zu diesen inneren Kräften in den letzten ca. 50 Jahren „abhanden gekommen“.











Will man diese Kraftquelle nutzen, benötigt man Selbstzugang.

Ein Mensch der diesen Selbstzugang hat, behält auch in dynamischen, komplexen und unübersichtlichen Alltagssituationen den Überblick. Er kann jederzeit von seinem großen Erfahrungsschatz profitieren. Auch kann er jederzeit seine Affekte regulieren, um ein Gespür für seine Bedürfnisse zu bekommen (Selbstgespür).

 

„Lerne zu werden, der du bist, und sei danach.“
Pindar (etwa um 518 - 442 v. Chr.)

 

Für wen

  • Neue Führungskräfte
  • Mitarbeiter, die zeitnah Führungskraft werden wollen


Veränderungsprozesse sind sehr komplexe Situationen, egal ob in einer Organisation oder als persönliche Entwicklung. Bei den meisten Menschen lösen sie eine Vielzahl von positiven und negativen Gefühlen aus. Diese Gemengelage von Gefühlen und unbewussten Bedürfnissen – sie sind die inneren Kraftquellen - muss ernst genommen werden. Dies bildet die Basis für Veränderungsmotivation.
 

Um Menschen auf der Bedürfnisebene „abzuholen“, also um die emotionalen Zentren zu erreichen, ist das Selbstmanagement-Konzept des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM) das Mittel der Wahl.

Das Innovative an der Unterstützung von Veränderungsprozessen mit dem ZRM ist der Einbezug des Unbewussten (emotionales Erfahrungsgedächtnis bzw. das Selbst).

Diese Thematik ist vielen Mitarbeitenden und Führungskräften noch nicht vertraut. Dies betrifft jedoch auch viele Coaches und Trainer. Wir sind meistens mit Betonung auf der Rationalität sozialisiert. Als Menschenbild orientiert man sich deshalb am Homo oeconomicus, der rational und verstandesgesteuert vorgeht.

Das ZRM wurde von Frau Dr. Maja Storch, Dozentin am Pädagogischen Institut der Universität Zürich in Zusammenarbeit mit Dr. Frank Krause entwickelt. Die Wirksamkeit des ZRM ist wissenschaftlich-empirisch belegt.

 

Die Probleme im Umgang mit Komplexität sind in der einseitigen Dominanz begründet,
die Erwachsene in vielen Lebensbereichen den analytischen Denkfunktionen einräumen.

Prof. Dr. Julius Kuhl

Das ZRM spricht den Menschen
 

Erfolgreich angewandt wird das ZRM im Wirtschafts-, Gesundheits- und Sozialbereich sowie im Spitzensport. In seinem wissenschaftlich begründeten Ablauf, seiner durch Studien belegten Transfereffizienz und seiner vielen Alleinstellungsmerkmale sucht das ZRM seinesgleichen.


 

Nutzenversprechen

Sie

  • finden und entwickeln Ihr selbstkongruentes Führungsideal - wie „ticke“ ich wirklich.
  • Ermitteln Ihre wichtigsten Werte:
    -  „Für welche Werte stehe ich?“
    -  „Was leitet mich wie ein Leuchtfeuer, wenn es mal so richtig drunter und drüber geht?“
  • erweitern und entwickeln Ihre Selbstmanagementkompetenz.
  • erleichtern den Zugang zu Ihren Potenzialen und Stärken.
  • entwickeln Handlungsmuster, die Sie auch in schwierigen Situationen abrufen und einsetzen können.

Zu Ihrer Führungsrolle haben Sie bereits am zweiten Workshoptag, eine für Sie erstrebenswerte Zielvorstellung.
 

Themen und Inhalte

  • Aktuelle neurowissenschaftliche und motivationspsychologische Erkenntnisse zum menschlichen Lernen und Handeln
  • Standortbestimmung und persönliche Themenfindung
  • Haltungsziele zum Aufbau von Veränderungsmotivation und Entschlusskraft
  • Transfer in den Alltag:
  • Persönliche Ressourcen, Erinnerungshilfen, gezielte Übungen und Situationsplanung, Vorbereitung auf den Umgang mit unterschiedlichen Herausforderungen in der Zukunft


Dieser Workshop passt sich Ihnen an und nicht umgekehrt.
 

 

Wann
Vier Tage jeweils von 9 bis 18 Uhr am:

  • Mittwoch, 27. Juni 2018
  • Mittwoch, 04. Juli 2018
  • Mittwoch, 08. August 2018
  • Mittwoch, 06. Februar 2019 (Follow-up-Veranstaltung)


Teilnahmebetrag

mit 100 %-Zufriedenheitsgarantie


2.700 Euro plus gesetzl. MwSt.

dazu

  • qualitativ hochwertiger Online-Selbststeuerungstest,
  • quantitative Bestimmung Ihrer drei bewussten UND unbewussten sozialen Motive sowie
  • ein Beratungstelefonat zu Ihren Testergebnissen.
  • Kalt- und Warmgetränke, Mittagessen, Obstsalat mit Naturjoghurt und Kuchen.



Anmeldeschluss
Mittwoch, 02. Mai 2018

 


Veranstaltungsort

Hamburg, Hotel NewLivingHome – in einer gemütlichen Atmosphäre



Die Anmeldung und vertiefende Informationen erhalten Sie hier.
 


Vorabfragen beantworte ich gern.
Hartmut.Neusitzer@Mein-Ressourcencoach.de


Sollten Sie Interesse an Workshops in Hamburg und/oder meinen Veröffentlichungen haben, melden Sie sich gern in meinem E-Mailverteiler an.



Kontakt

Hartmut Neusitzer
Selbstmanagement-Trainer, Ressourcencoach, PSI-Kompetenzberater und
autorisierter  Berater des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unternehmensWert:Mensch


Stoeckhardtstr. 22
20535 Hamburg


Telefon: 040 – 4135 6242

E-Mail:
Hartmut.Neusitzer@Mein-Ressourcencoach.de
 









 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail