Ressourcenaktivierung: Vortrag _ Workshop _ Coaching
Block_Steine
blockHeaderEditIcon
Ressourcen, Ressourcenaktivierung, Hartmut Neusitzer, Zürcher Ressourcen Modell, PSI-Theorie, Selbstmanagement

PSI-Theorie

Verstehen, wie man wirklich "tickt"


Die vier Funktionssysteme der Psyche; PSI-Theorie von Prof. Julius Kuhl; Ressourcencoach Hartmut Neusitzer, EOS = Diagnostik der PSI
Die PSI-Theorie von Prof. Julius Kuhl ist die umfassendste Persönlichkeitstheorie,
die es heute gibt. Sie basiert auf mehr als 25 Jahren Grundlagen- und Anwendungsforschung am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München und an der Universität Osnabrück.

Sie integriert sowohl die wichtigsten Theorien der Psychologie (z. B. von C. G. Jung, Iwan Petrowitsch Pawlow, Carl Rogers) als auch aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Motivations- und Persönlichkeitsforschung und den Neurowissenschaften.
Die PSI-Theorie gibt unter anderem Antworten auf die Fragestellung:
Was steuert unser Verhalten tatsächlich,
oft im Gegensatz zu unseren bewussten Absichten?

 

PDF-Downloads



Quellen und PSI-Buchempfehlungen

PSI-Theorie, Hartmut Neusitzer, Prof. Julius Kuhl, komplexes Problemlösen, Stimmungsmanagement, Affektregulation, Handlungssteuerung, EOS DIAGNOSTIK




.
 











 



Für den umgehenden Bedarf an Unterstützung:


Mobil: 0160 975 46 221



Gemeinsam mit dem Zürcher Ressourcen Modell gibt die PSI-Theorie Handlungsanregungen zur Frage, was muss ich trainieren, um meine Potenziale voll zu entfalten.

Kernstück der PSI ist das Modell der Handlungssteuerung.
Es erklärt individuel
les Verhalten durch das Zusammenspiel verschiedener psychophysiologischer Hirnprozesse – und macht erstmals die Ursache der Verhaltenssteuerung über ein sehr differenziertes psychologisches Testverfahren messbar.



Hilfreiche Wissenschaft

Forschungsbasis sind mehr als 20.000 Testpersonen.
Moderne bildgebende Verfahren der Neurobiologie (Darstellung der Hirnaktivitäten),
die Arbeitsprozesse des Gehirns erst seit ca. 20 Jahren sichtbar machen,
bestätigen Kuhls Theorie. Hierdurch konnten die handlungssteuernden Funktionen der Persönlichkeit erstmals wissenschaftlich eindeutig hergeleitet werden.

Einfach ausgedrückt bedeutet PSI:
Persönlichkeit wird erklärbar, gestaltet sich und
bildet sich heraus
durch vier psychische Systeme,
die in bestimmter Weise in Interaktion treten.

 

Im beeinträchtigten Wechselspiel zwischen diesen Systemen
liegen die Ursachen für viele Coaching-Anliegen.

Die PSI-Theorie ist eine (Meta-)Persönlichkeits- und Motivationstheorie.

Sie

  • erklärt, wieso Menschen in einer bestimmten Art die Welt wahrnehmen und
  • warum sie in einer bestimmten Weise in ihr handeln.
  • erläutert die unmittelbaren Erstreaktionen auf Situationen und Reize.
  • beschreibt die psychischen Systeme,
    deren Gleichgewicht für den persönlichen Erfolg und
    das persönliche Wohlbefinden relevant sind.


Das Wesentliche

Sie gibt Handlungsempfehlungen, um „unliebsame“ und
ungesunde Erstreaktionen durch das Erlernen einer hilfreichen Zweitreaktion „abzulösen“.

Die PSI-Theorie geht von der Annahme aus, dass

vom gelingenden Wechselspiel zwischen vier psychischen Systemen abhängt.

Genetik und Lebenserfahrung machen Menschen zu Spezialisten für eines oder zwei der vier Systeme. Die Herausforderung besteht nun darin, gerade diejenigen Teilsysteme durch Übungen zu stärken und nutzbar zu machen, die bisher vernachlässigt worden sind.

Weiterhin sind es nach der PSI-Theorie nicht die spontanen Reaktionen, die den Menschen ausmachen, sondern seine "Zweitreaktionen" - seine Selbststeuerungskompetenzen.

Mit der PSI-Theorie ist es möglich, zu erklären, was genau ein bestimmtes Verhalten motiviert, auf welche Weise ein Erleben Stress bewirkt und, im Umkehrschluss, wie dieser Stress sich am besten beseitigen lässt, oder unter welchen Voraussetzungen eine Erstreaktion modifiziert werden kann, wenn es die Person wünscht.

In der Systematik der PSI-Theorie beschreibt Persönlichkeit somit charakteristische und hochindividuelle Formen des Zusammenspiels von kognitiven, emotionalen und motivationalen Prozessen. Diese äußerst differenzierte Sicht auf Persönlichkeit ist einzigartig, und sie eröffnet die Möglichkeit der persönlichkeitsorientierten Beratung.



PSI-Langfassung

einer sehr umfangreichen Zusammenstellung mit hilfreichen Erläuterungen zur PSI-Theorie und einer tabellarischen Gegenüberstellung der vier psychischen Funktionssysteme erhalten Sie hier im PDF-Download.

Siehe auch:




Weitere Quellen und Buchempfehlungen

Vor allem für Fachpersonen:
 

Prof. Julius Kuhl
Lehrbuch der Persönlichkeitspsychologie
Motivation, Emotion und Selbststeuerung (2010)   bei AMAZON bestellen

Julius Kuhl
Motivation und Persönlichkeit
Interaktion psychischer Systeme   bei AMAZON bestellen

Julius Kuhl/David Scheffer/Bernhard Mikoleit/Alexandra Strehlau

Persönlichkeit und Motivation in Unternehmen
Anwendung der PSI-Theorie in Personalauswahl und -entwicklung   bei AMAZON bestellen

Julius Kuhl/Philipp Alsleben
Manual für die Trainingsbegleitende Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik TOP

Nov. 2023: Derzeit nicht verfügbar.


Auch für psychologische Laien sehr empfehlenswert:

Maja Storch/Julius Kuhl

Die Kraft aus dem Selbst   bei AMAZON bestellen

J. Storch/C. Morgenegg/M. Storch/J. Kuhl
Ich blick's
Verstehe dich und handle gezielt   bei AMAZON bestellen

Storch/Weber
Wolf packt La(h)ma
Wie Sie die Dinge zügig anpacken und konsequent erledigen   bei AMAZON bestellen

Weber/Storch
Tigerblick trifft Himbeerlächeln
Wie Ihnen das Unbewusste dabei hilft, lustvoll zu flirten   bei AMAZON bestellen


Jens-Uwe Mertens/Julius Kuhl
Die Kunst der Selbstmotivierung
Neue Erkenntnisse der Motivationsforschung praktisch nutzen   bei AMAZON bestellen






 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*